Ute Packheiser
powered by fp web&publishing
News
Home
Events
Kontakt
meine Bücher
Ansulia
Manuschandri
Voynich Manuskript
Guido da Vigevano I
Guido da Vigevano II
"44" auf der Flucht
Die Marquise von Dai
Die Linien von Nazca
Kurzgeschichten
Die Perle der Fatima
Puricelli Dynastie I
Hobbys
Gästebuch
Impressum

Die Marquise von Dai und ihr Geheimnis(historischer Roman)

Mein sechster Roman

Erneut macht sich der Journalist Paul Zimmermann auf Spurensuche. Sein Ziel dieses Mal: China!
Er will das Geheimnis der Marquise von Dai erkunden.
  Diese Frau gehört zu drei „feuchten Körpern“, die man in China fand, und sie ist es, die heute Tausende von Touristen in die chinesische Region Hunan, genauer nach Changsha, lockt.
 Paul Zimmermann will herausfinden, was diese Frau „unsterblich“ gemacht hat. War es ein geheimes Elixier, welches man im Sarkophag entdeckte? Waren es alte chinesische Kulte, die bei ihr Anwendung fanden? Und wer war diese Frau eigentlich, die zweitausend Jahre nach ihrem Tod nicht verwest ist?

Mawangdui ist der Ort in China, an welchem 168 v. Ch. die Marquise von Dai lebt. Sie hat ihren Mann und ihren Sohn verloren, feiert aber wie keine andere Feste, tischt Schwan, Ochse und Sperling auf, um ihre Gäste zu verwöhnen. Ist es also verwunderlich, dass sie sich die Unsterblichkeit wünscht? Auch im Jenseits will sie feiern, alle verköstigen und ihrem Lebensstil frönen. Also trifft sie Vorkehrungen und findet in dem jungen Mönch Chen einen Verbündeten.

Knapp 2000 Jahre später spielt der dritte Zeitstrang des Manuskripts...
 In den Bergen dieser Region finden 1971 zwei Soldaten der Befreiungsarmee Chinas durch Zufall eine Höhle. Ihrer Neugier ist es zu verdanken, dass sie in die Höhle vorstoßen und Erstaunliches entdecken. Knapp dem Tode entkommen, werden sie gefunden. Doch sie haben einen Stein ins Rollen gebracht, der nicht von allen angetreten werden wollte.

Verfolgen Sie die Geschichten und erfahren Sie, was es vielleicht wirklich war, was diese Frau so unsterblich machte!

Top
powered by fp web&publishing | info@fpwup.de